Navigation überspringen Sitemap anzeigen

PSYCHE Entfaltung von innerem Einklang und innerer Freiheit

Das Wort „Psyche“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Hauch“ bzw. „Atem“. Atem steht für Leben, aber auch für Spirit (Geist) und dem Austausch mit der Umwelt.

Wir können die Psyche als die „Gesamtheit des menschlichen Fühlens, Empfindens und Denkens“ bezeichnen. Unsere Atmung steht im direkten Zusammenhang mit unserer Psyche.

Für unsere Psyche ist eine gute Selbstfürsorge unbedingt notwendig. Hier möchte ich Sie gerne mit verschiedenen Methoden zur Selbstfürsorge und zur Entfaltung Ihrer inneren Freiheit anregen.

Dies ist gleichzeitig der Prozeß inneren Frieden zu schaffen - in sich selbst. Der innere Frieden jedes einzelnen Menschen ist der Beginn von Frieden in der Welt.

Psyche und Atmung

Jeder Mensch hat seinen eigenen Atemrhythmus, von dem er sich leiten lässt. Dieser spiegelt zu allen Zeiten seine persönliche Verfassung und Bewegung wider. Gefühle, wie z.B. Wut und Angst, aber auch Freude, Liebe etc. schlagen sich auf die Atmung nieder. Die Atmung hat Einfluss auf die Geisteshaltung des Menschen, da die Psyche genauso wie jeder andere Teilbereich des Organismus auf ausreichende Sauerstoffversorgung angewiesen ist. Rückkoppelnd können wir durch bewußte Steuerung unserer Atmung unsere Psyche ins Gleichgewicht bringen.

Eine tiefe und bewusste Atmung regt den Sauerstoffgehalt im Blut an und steigert dadurch die Leistungsfähigkeit und Lebensenergie. Ganz natürlich stärken wir so nebenbei auch unser Immunsystem.

Zur Entspannung empfehle ich die alternierende Nasenatmung.

Heben Sie Ihre rechte Hand und verschließen Sie mit dem Ringfinger lhr linkes Nasenloch:

  • Atmen Sie tief durch das rechte Nasenloch ein und zählen Sie dabei im Sekundenrhythmus bis 4.
  • Verschließen Sie jetzt mit dem Daumen das rechte Nasenloch und halten Sie den Atem 1-4 Sekunden lang an.
  • Öffnen Sie das linke Nasenloch und atmen Sie 4-8 Sekunden lang aus. Je länger Sie ausatmen, desto besser. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Lungen vollkommen zu entleeren.
  • Atmen Sie durch das gleiche Nasenloch (also das linke) ein und zählen Sie dabei bis 4.
  • Schließen Sie das Nasenloch wieder mit dem Ringfinger und halten Sie den Atem 1-4 Sekunden an.
  • Jetzt atmen Sie durch das rechte Nasenloch aus (4-8 Sekunden). Das ergibt einen vollständigen Atemturnus. Schon nach 1-2 Minuten spüren Sie, wie sich Ruhe und Balance in Ihrer Ganzheit ausdehnt. Führen Sie diese Atmung solange aus wie es Ihnen guttut

Haben Sie spezielle Fragen oder Wünsche? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie direkt unser Kontaktformular.

Mit bewusster Atmung die Lebensenergie wecken: Jeden Tag drei mal sechs Minuten richtig atmen! Tief und langsam ein- und ausatmen, so daß sich die ganze Bauchdecke hebt und senkt.

Zum Seitenanfang