Schamanisches Heilen

Im Schamanismus sehen wir alles als Energie, Alles ist mit Allem kollektiv verbunden. Himmel und Erde, Makrokosmos und Mikrokosmos, Sonne und Mond, die Elemente und alle Lebewesen in dieser Welt und dem Universum. Daraus entsteht ein energetisches Gleichgewicht. Alle Lebewesen pulsieren in Synchronizität mit dem Herzschlag von Mutter Erde, der Frequenz von Mutter Erde. Wir leben im Respekt, Dankbarkeit und in Liebe mit Allem, weil wir wissen, das alles miteinander in Verbindung ist und heilig ist. Hier ist die Quelle aller Heilkräfte (die Sprache der DNA – Gravitation, Elektromagnetismus sowie die starke und schwache nukleare Kraft).

Schamanismus ist die älteste Weisheitstradition der Menschheit, Heilung im Schamanismus wird auf der Ebene des Geistes vollzogen. Es ist weitgehend eine feminine Tradition, im Gegensatz zu westlichen Traditionen, die sehr maskulin ausgerichtet sind.

Auch der Mensch hat ein Energiefeld, ein Lichtfeld, in dem Alles was ein Mensch in sich trägt gespeichert ist, imprägniert ist. Dieses Lichtenergiefeld organisiert unseren Körper und arbeitet mit unserer DNA. Beim schamanischen Heilen geht es darum, wieder Bedingungen zu erschaffen die uns in natürliche Gesundheit und Gleichgewicht versetzen und somit Heilung.

Heiligen Raum schaffen, Energie/Lichtfeld reinigen und upgraden, Chakren reinigen, Bindungen lösen, belastende Energien aus dem Feld lösen, Verhaltensmuster lösen, Seelenanteile zurückholen, Rituale, Feuerzeremonien, Räucherungen.

Das Lichtfeld ist der Ursprung unseres physischen Körpers.

Das Los der Erde ist das Los der Menschheit – Verbindung mit der Natur ist Lebensvoraussetzung.

Birgit Lipp Ernährungsberatung & Naturheilpraxis
Behringstr. 19, 70565 Stuttgart

Telefon: 0711 / 50 42 98 93
E-Mail:

Kostenlose Parkplätze vor Ort

Buslinie 81 und 86
Haltestelle Hegel-Gymnasium (2 Gehminuten)
S-Bahn Vaihingen oder Rohr (jeweils 10 Gehminuten)

Kostenlose Parkplätze vor Ort

Buslinie 81 und 86
Haltestelle Hegel-Gymnasium (2 Gehminuten)
S-Bahn Vaihingen oder Rohr (jeweils 10 Gehminuten)