Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Thymus & LebenskraftBirgit Lipp Ernährungsberatung & Naturheilpraxis

Schon die alten Griechen kannten den Thymus. Abgeleitet ist der Begriff vermutlich vom griechischen Wort „thumos“, das für Herz, Seele und Gefühl steht. Seine Lokalisation in der Brust, also dort wo die Emotionen empfunden werden, dürfte für die Begriffsbildung ausschlaggebend gewesen sein. Die Thymusdrüse ist Sitz der Lebensenergie.

Die Thymusdrüse gehört dem lymphatischen System an. Abwehrzellen wie T- und B-Lymphozyten lernen in der Thymusdrüse zwischen körpereigenen und körperfremden Zellen zu unterscheiden, um körperfremde Erreger zu vernichten. T-Lymphozyten, die gegen körpereigene Antigene gerichtet sind, werden durch den programmierten Zelltod (Apoptose) aussortiert. Somit ist die Thymusdrüse der zentrale Punkt für die körpereigene Immunabwehr.

Alle Symptome die mit Entzündungen einhergehen, Müdigkeit, Erschöpfung, mangelnde Energie und Lebenskraft können durch die ganzheitliche Unterstützung der Thymusdrüse wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

Auch emotionale Faktoren, wie Stress, Depressionen und Verlustängste, schwächen die Selbstheilungskräfte. Als immunaktivitätssteigernde Faktoren erweisen sich Optimismus, Selbstwert, Selbstwirksamkeit, positive Gefühle wie Begeisterung, Freude und Glück. 

Haben Sie spezielle Fragen oder Wünsche? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie direkt unser Kontaktformular.

Zum Seitenanfang